Wir feiern jeden Sonn- und Feiertag um 10:00 Uhr Gottesdienst in St. Paul.

Wir bitten Sie folgende Auflagen zu beachten

  1. Sie können den Gottesdienst wieder ohne Maske feiern, solange Sie auf Ihrem Platz sitzen.
  2. Beim Betreten, Verlassen und Umhergehen in der Kirche müssen Sie eine Maske tragen.
  3. Es muss ein Mindesabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.
  4. Es können bis zu 70 Personen den Gottesdienst besuchen.

Minigottesdienst online

Hier kommt die 2. Folge der Biblischen Geschichten online.

Diesmal sind wir mit Jona unterwegs und erleben spannende Geschichten. Klickt Euch gleich mal rein in das neue Abenteuer.

Viel Spaß /geschichten-und-basteleien

Gedanken zum Wochenspruch 

 

Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. (Eph 5,8b.9)

 

Durch Glaube und Taufe sind wir Kinder des Lichts / Kinder Gottes. Nun sollen wir auch so leben, fordert der Briefschreiber, wir sollen hineinfinden in unsere Grundberufung als Christen. Frucht braucht jedoch immer Zeit, es ist ein Weg, ein Prozess. Wir werden Gott ähnlicher, indem wir immer mehr von diesen Früchten des Lichts – Güte, Gerechtigkeit, Wahrheit – hervorbringen.
In der Bergpredigt heißt es im 5. Kapitel: „Liebt eure Feinde und bittet für die , die euch verfolgen, damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. … Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist.“ (Vers 44+48) Gott ähnlich zu werden, als seine Kinder zu leben, ist ein wirklich hoher Anspruch – ohne Gottes Gnade und seinen Heiligen Geist,  können wir dem wohl nicht gerecht werden. Aber Gott, wie ihn Jesus Christus den Menschen verkündigt hat, ist ein gnädiger, liebender, rechtfertigender Gott. Seine Liebe geht dem Anspruch auf Vollkommenheit voraus, er macht den ersten Schritt. In Jesus erneuert Gott das Verhältnis der Menschen zu ihm, schenkt er Nähe und Heil. Gott geht auf uns Menschen zu, versetzt uns in einen neuen Stand, gibt uns einen Vertrauensvorschuss. Das ist die Basis, auf der wir uns entwickeln können. Gott ähnlich zu werden heißt dann gütig, gerecht und wahrhaftig zu leben.

Johannes Görig

Seelsorge zu Fuß

Ein neues Angebot jetzt im Frühsommer. Ein Spaziergang zu zweit und dabei Zeit für ein Gespräch haben. Rufen sie im Pfarramt unter 0821-523376 an und vereinbaren Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie!